(+49) 0211 9763120 info@dntewo.de
11 / 100

Ein erfolgreicher Digitalisierungsprozess beginnt bei den Mitarbeitern*innen

Digitalisierung von Unternehmen

Die digitale Transformation von bestehenden Wirtschafts- und Gesellschaftssystemen bringt viele Vorteile mit sich. Die Einführung neuer Technologien schafft einen Mehrwert bei der Aufrüstung oder Erneuerung bestehender Geschäftsmodelle und optimiert Arbeitsprozesse. Industrielle Prozesse werden verbessert und durch die Vernetzung von Daten wird die Kommunikations- und Informationstechnologie modifiziert. Das schafft nicht nur Vorteile für die Betriebe, auch die Mitarbeiter*innen des Unternehmens profitieren davon, wenn Ihnen die Arbeit erleichtert wird.

Ein erfolgreicher Digitalisierungsprozess beginnt bei den Mitarbeitern*innen

Um eine erfolgreiche Automatisierung zu gewährleisten, ist es wichtig, die Mitarbeiter*innen in den Prozess mit einzubeziehen. Studien ergaben, dass Arbeitnehmer*innen neuen Technologien gegenüber generell offen sind. Der digitale Wandel eines Unternehmens kann aber unter Umständen auch zu ausschlaggebenden Veränderungen führen, vor denen sich die Mitarbeiter*innen fürchten könnten. Einige Arbeitnehmer*innen werden skeptisch, entwickeln Ängste und sind sich nicht sicher, ob sie mit den tiefgreifenden Veränderungen umgehen können. Für das Unternehmen könnten diese Zweifel eine große Herausforderung darstellen. Damit die Digitalisierung erfolgreich wird, muss diese Problematik beim Transformationsprozess berücksichtigt und den Angestellten ihre Bedenken und Ängste genommen werden.

Mitarbeiter*innen in den Digitalisierungsprozess einbinden

Bei der Digitalisierung wird nicht nur das Unternehmen umstrukturiert, auch die Mitarbeiter*innen müssen dabei zum Umdenken bewegt werden. Damit dieser Prozess reibungslos ablaufen kann, ist es wichtig, alle Veränderungen im Unternehmen gemeinsam mit den Angestellten zu planen und sie miteinander durchzuführen. Um die Mitarbeiter*innen davon zu überzeugen, dass die Veränderungen auch für sie positiv sind, gibt es ein paar Dinge, die getan werden können. Mit unserem Punkteplan werden die Arbeitnehmer zum Umdenken bewegt und sie nehmen eine positive Haltung den Veränderungen gegenüber ein.

  • Zeigen Sie den Mitarbeitern*innen auf, welche konkreten Vorteile die Digitalisierung mit sich bringt. Dabei ist es wichtig, nicht nur die Vorteile zu nennen, die das Unternehmen durch die neue Technologie gewinnt. Machen Sie den Angestellten klar, dass auch ihre Arbeitsabläufe damit vereinfacht werden. Erklären Sie ihnen, dass sie auch ihr eigenes Potenzial noch besser entfalten können, wenn sie etwas Neues dazu lernen.
  • Informieren Sie die Mitarbeiter*innen, mit welchen konkreten Mitteln sie auf die Umstrukturierung vorbereitet und anschließend weitergebildet werden. Bieten Sie Fortbildungen, Schulungen oder Workshops an und was genau werden die Mitarbeiter*innen dort lernen? Bereiten Sie sie intensiv darauf vor und die Mitarbeiter*innen können sich selbst vom Vorteil der neuen Technologie überzeugen.

 

  • Fördern Sie das Vertrauen ihrer Mitarbeiter*innen und ermutigen sie auch mal ein Feedback zu geben. Gehen sie taktvoll mit ihren Ängsten und Sorgen um und geben ihnen stets ein offenes Ohr. Fühlen die Mitarbeiter*innen Verständnis, bauen sich ihre Ängste ab und sie reagieren positiver auf die neuen Veränderungen. Sorgen Sie auch dafür, dass ihre Mitarbeiter*innen regelmäßig über die Entwicklungen auf dem neuesten Stand gehalten werden. Das schafft Vertrauen und Ihre Mitarbeiter*innen fühlen sich nicht vor vollendete Tatsachen gestellt.
  • Benutzen Sie klare und unmissverständliche Worte. Bei dem Thema Digitalisierung kommen meist neue Fachwörter ins Spiel, mit denen die Mitarbeiter*innen erst einmal nichts anfangen können. Das kann zu Verwirrungen führen und die Angestellten fühlen sich schnell überfordert. Versuchen Sie auf Ihre Wortwahl zu achten und formulieren einfache klare Sätze, um die neuen Funktionen zu erklären.
  • Geben Sie den Angestellten Zeit, sich auf die neue Situation einzustellen und zeigen Sie Geduld und Verständnis. Überfordern Sie sie nicht gleich schon am Anfang und geben ihnen die Gelegenheit, die neuen Funktionen in Ruhe auszuprobieren und sich daran zu gewöhnen. Nehmen Sie ihnen auch die Angst davor, Fehler zu machen. Ohne den Druck gleich alles richtig machen zu müssen, werden sich die Mitarbeiter schneller an die neue Situation gewöhnen.
Erfolg Mitarbeiter

Damit der Digitalisierungsprozess ohne größere Probleme stattfinden kann, sollte es für Unternehmen die höchste Priorität sein, ihre Mitarbeiter*innen intensiv darauf vorzubereiten. Wird mit überzeugenden Maßnahmen dafür gesorgt, dass den Mitarbeitern*innen die Ängste und Sorgen genommen werden, empfinden sie den Prozess nicht als Bedrohung und sie sehen die digitale Kommunikation schnell als positive Veränderung an. Sind die Mitarbeiter*innen davon überzeugt, dass der digitale Wandel mehr Vorteile als Nachteile bringt, werden sie mit Ihnen an einem Strang ziehen und Ihrem Unternehmen dabei helfen, eine gewinnbringende Transformation durchführen zu können. Damit ist die Basis für eine erfolgreiche Digitalisierung geschaffen und schon bald können Sie Ihren Kunden einen noch besseren Service bieten.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!